Prostitution 2018 – Der WDR berichtet von der Lage in Ostwestfalen-Lippe

Prostitution 2018 - Der WDR berichtet von der Lage in Ostwestfalen-Lippe

Wegen neuer gesetzlicher Vorgaben haben in OWL erste Bordelle geschlossen. In zwei Fällen ist laut dem Kreis Lippe Betreibern in Bad Salzuflen die Genehmigung verwehrt worden. Unter anderem, weil ein Bordell in einem Wohngebiet lag.

Unter anderem, weil ein Bordell in einem Wohngebiet lag, gab es dafür keine Genehmigung mehr. Bordellbetreiber müssen nämlich seit dem 1. Januar dieses Jahres mehr Auflagen erfüllen. Das sieht das Prostituiertenschutzgesetz vor.

Demnach dürfen die Bordellbetreiber nicht einschlägig vorbestraft sein, und die Räume brauchen ein Notrufsystem. Außerdem dürfen Prostituierte nicht in ihrem Arbeitszimmer gleichzeitig wohnen und schlafen, für viele Bordelle ein Problem.

Den gesamten WDR-Beitrag lesen unter:
https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/prostituierten-schutz-gesetz-erste-owl-bordelle-geschlossen-100.html

Kommentieren etc. gerne unter:

Alles auf der Kippe … in Ostwestfalen-Lippe … meinereiner kennt die Gegend!

Posted by Howard Chance on Wednesday, January 17, 2018

Schreibe einen Kommentar