Wochennews by Howard Chance – Kurz notiert

Wochennews by Howard Chance – Kurz notiert

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

die vergangene Woche war sehr arbeitsreich und ich möchte unter dem Aspekt „Kurz notiert“ einige wenige Informationen senden:

Corona-Lage / Lockdown

Die aktuellen Zahlen machen keine Hoffnung auf baldige Öffnung! Die Regierung rudert von links nach rechts, bei den Impfungen herrscht latentes Chaos und die RKI-Berichte sprechen für sich. Eine zuverlässige Prognose ist momentan nicht möglich und wir haben ganz sicher noch einige Wochen „harten Lockdown“ vor uns! So jedenfalls meine persönliche Einschätzung. Es bleibt zu hoffen, dass die Hilfsgelder der Regierung für viele Betroffene das Überleben sichern und dass das Fiasko der Pandemie in nicht allzu ferner Zukunft ein Ende haben wird. In meinen Facebook-Rotlicht-Gruppen haben wir uns inzwischen darauf geeinigt nicht weiter jede „Covid-Theorie“ zu diskutieren, sondern uns im gegenwärtigen Leerlauf auf die Lage unserer Branche zu konzentrieren. Ansonsten landen wir in Unmut und Chaos!

Aktion Breymaier

Die Strafanträge gegen die Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier wurde von fast 50 Betreiberinnen und Betreibern gestellt und wurden jetzt in Absprache zwischen den Staatsanwaltschaften in Berlin und Stuttgart nun der Behörde in Berlin zur Bearbeitung zugeordnet. Frau Breymaier wird inzwischen juristisch von einem Strafrechtler vertreten, der gleich in seiner ersten öffentlichen Einlassung die Behauptungen seiner Mandantin bestätigte und sogar deren „Richtigkeit“ untermauerte. Ich befürchte, dass er die Akte noch gar nicht gelesen, ansonsten wäre sein Vorgehen im wahrsten Sinne des Wortes „sträflich“! Wir werden sehen, wie die Staatsanwaltschaft Berlin nun vorgehen wird. Dass zügig etwas passiert, ist wegen der politischen Dimension eher auszuschließen. Die gegenwärtige Berichterstattung zum Thema „Breymaier“ finden Sie unter: https://www.zukunft-rotlicht.online/2021/01/09/prostitution-2021-pressekonferenz-aktion-breymaier-turbulenzen/

Diskussion „Nordisches Modell“

Was für uns eine „Saure-Gurken-Zeit“ ist, ist für andere, wie z.B. Politiker „High Noon“. Nicht nur Corona steht täglich auf dem Plan: auch das normale „politische Geschäft“ muss bewältigt werden. So fand gestern im Landtag NRW eine Anhörung „Pro Prostitution“ statt, wo von einem damit beauftragten Ausschuss Experten befragt wurden. Nach einer ersten Rückmeldung einer Teilnehmerin fand eine sehr sachliche Diskussion statt, die im Ergebnis dazu führen soll das „Nordische Modell“ auf NRW-Landesebene nicht zu verfolgen! Auch bundesweit wird dazu in diesem Jahr wohl noch breit diskutiert werden, aber spätestens wenn der Landes- und Bundestagswahlkampf beginnt, wird das „Nordische Modell“ hoffentlich wieder zum Mauerblümchen. Aus dem Auge dürfen wir das Thema aber dennoch nicht verlieren!

Aktionsgruppe / Zoom-Chat

Die Aktionsgruppe „Zukunft Rotlicht“ veranstaltet jeden Freitag einen „Zoom-Chat“, der von heute an in 2. Sektionen geteilt sein wird: von 20 bis 21 Uhr tagen die „Klägerinnen und Kläger“ der Aktionsgruppe „intern“, ab 21 Uhr beginnt dann jeweils die „Offene Runde“. In jedem Fall ist eine persönliche Registrierung notwendig, die, sofern noch nicht erfolgt über nachfolgenden Link möglich ist: https://zoom.us/meeting/register/tJwrd-uvrD4jEtGTrWC-LOYbo_EMJhoQKa-S

Allgemeine Arbeit MH-Consulting

Neben der angekündigten „Streitschrift“, die durch die Ereignisse der Woche noch nicht fertiggestellt werden konnte, habe ich momentan einen kleinen Berg von Verwaltungsakten auf dem Tisch, erfreulicherweise gibt es aber auch mal wieder „Neugründungen“ und Veränderungen bei Betriebskonzepten. Darüber hinaus ist auch ein „Markt“ für „Übernahmen in der Krise“ entstanden und ich prüfe eine ganze Reihe von Bescheiden bezüglich Überbrückungshilfe und Co., wo es mir oft die Sprache verschlägt! Tücken im Detail, fehlerhafte Unterlagen und „unvorteilhafte Anträge“ gibt es haufenweise und „Änderungen“ sind kaum möglich! Positiv ist einfach anders!

Aber mein Motto: wir lassen uns natürlich nicht entmutigen und bleiben mit Schwung am Ball! So wünsche ich ein hoffentlich entspanntes Wochenende und eine weiter erträgliche Zeit!

Herzliche Grüße von

Howard Chance / Marcus Heinbach / MH-Consulting

Rückfragen gerne per WhatsApp unter 0151-71885164